MEDIEN 2018

La farmacia del bosco

 

Im Verlag IL PUNTO D`INCONTRO erschien im Sommer 2018 die italienische Ausgabe der Wald-Apotheke (Verlagsgruppe Droemer): La farmacia del bosco.

Auf der Verlagsseite steht:

I nostri boschi sono una preziosa risorsa di alimenti e piante medicinali! Alberi, arbusti ed erbe spontanee hanno rappresentato sin dagli albori del genere umano i nostri mezzi di sostentamento e risanamento. La farmacia del bosco va alla riscoperta di questa antica conoscenza tradizionale. Una guida pratica ai tesori del bosco con ricette di cucina, proprietà, rimedi curativi, preparazioni per il corpo e la casa, calendari del raccolto e molto altro.


Le piante selvatiche alimentari: una sorprendente dispensa naturale

Rimedi medicinali in foglie e radici: la salute a portata di mano

Una sferzata di energia dai frutti del bosco

Castagne, ghiande ed erbe aromatiche per ritrovare il benessere in tutte le stagioni  

Incensi con la resina e molto altro per la tua casa

Interview im Magazin NATURSCHECK


Im Printmagazin NATURSCHECK in der Oktoberausgabe 2018 erscheint ein Interview mit dem Titel

"Artgerecht leben – Interview mit dem Autor
und Wildpflanzenexperten Dr. Markus Strauß".

Das Magazin ist im Fachhandel oder in Kiosken erhältlich.

Außerdem erscheint der Beitrag auch im Onlinemagazin www.foodworld.com.

Hier ist es online nachzulesen.

 



SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Dienstag, den 28. August 2018 um 16.05 Uhr

mit dem Thema "Essbare Wildfrüchte" wie Holunder, Weißdorn, Kornelkirsche und Brombeeren.

Hier kann der Beitrag in der SWR Mediathek angeschaut werden.

 



RADIOINTERVIEW DOMRADIO


"Es ist 5 vor Paradies" ist der Titel des Radiointerviews mit dem Domradio Köln am 31.7.2018.

Der Autor des Buches "Artgerecht" meint nicht irgendein jenseitiges Paradies, sondern das Paradies auf Erden. Dr. Markus Strauß sagt: "Wir müssen einfach nur verstehen, mit den Kräften der Natur zu leben, statt ständig gegen die Prinzipien der Natur zu arbeiten." In 13 Thesen macht er in seinem neuen Buch deutlich, wie wir den Wandel konkret einleiten und in ein neues, grünes Jahrtausend finden können.

ZUM NACHÖREN (8 Minuten) bitte hier klicken. 

MANNHEIMER MORGEN - DEBATTE

 

Gastbeitrag am 21. Juli 2018 in der DEBATTE des Mannheimer Morgen mit dem Titel: Brauchen wir eine neue Esskultur, Herr Strauß?

Der Mensch muss wieder zurück zur Natur finden. Für Markus Strauß heißt das: ehrliche Lebensmittel statt künstlichem Hightech-Essen. So hat er jetzt den ersten essbaren Wildpflanzenpark in der Oberpfalz eröffnet. Und es sollen noch mehr werden. Ein Septembermorgen um 8 Uhr: Die Parkleiterin öffnet das Tor des essbaren Wildpflanzen Parks (kurz EWILPA) und begrüßt die ersten Sammler, die nach frischen Kräutern, Salat und Gemüse Ausschau halten. Die Leiterin informiert, dass nun auch die Saison der essbaren Ebereschen und Aroniabeeren begonnen hat und wo diese zu finden sind. Gegen 9 Uhr erwartet sie eine Schulklasse, darauf bereitet sie die Lehrküche vor. Sie wird den Kindern im Park die beiden Wildfrüchte aus der Familie der Rosengewächse erklären, Beeren mit ihnen sammeln und diese gemeinsam zu einem rohköstlichen Fruchtaufstrich verarbeiten.

HIER WEITERLESEN


CASHKURS

 

Interview:
Wir brauchen eine natürliche Revolution!
Dr. Markus Strauß im Gespräch mit Julia Jentsch

Der in Deutschland wohl bekannteste Wildpflanzenexperte setzt sich auf verschiedenen Wegen für die (Re-) Integration der essbaren Wildpflanzen in das Alltagsleben und die Alltagskultur ein. Weshalb das so wichtig ist, ob Krisenvorsorge durch Selbstversorgung aus der Natur möglich ist und warum es in seinem neuen Buch „Artgerecht“ eigentlich um Gerechtigkeit geht, besprechen wir im ausführlichen Interview.

Hier geht es direkt zum Video.

NATÜRLICH GESUND UND MUNTER

 

Interview und Beitrag von Dr. Frieder Stein im Magazin "Natürlich gesund & munter", Ausgabe Juli/August 2018 mit dem Titel

"Artgerecht denken".

Keiner weiß mehr über essbare Wildpflanzen als Markus Strauß. Jetzt sagt der Bestsellerautor: Nur wenn die Menschheit bereit ist, von der Natur zu lernen, hat der Homo sapiens eine Zukunft. Er hält in ganz Deutschland Workshops über das, was gemeinhin als „Unkraut“ gilt, und klärt in bestsellerträchtigen Büchern über die gesunden Schätze auf, die unerkannt am Wegrand grünen und blühen.

HIER das Interview als PDF zum Nachlesen.

Das komplette Print-Magazin mit weiteren, interessanten Themen erscheint am 19. Juni 2018 und ist in allen gut sortierten Zeitschriftenläden erhältlich. Es gibt dort noch weitere, interessante Themen.

 

 



 

Nutzgarten Onlinekongress

 

Im Rahmen des Nutzgarten Onlinekongresses vom 14. bis 21. Juni 2018 gibt es mit Dr. Markus Strauß ein Interview zum Thema "Essbare Wildpflanzen im Garten".

- Essbare Wildpflanzen
- Heilende Wirkungen
- Verwendung in der Küche

Die Anmeldung zum Kongress ist kostenfrei. Mehr Informationen hierzu unter: https://nutzgarten-onlinekongress.com

 

Magazin STIL.IST

 

Interview mit dem Titel "SUPERFOOD BEEREN - Kleine Kraftpakete mit viel Geschmack" im Magazin STIL.IST, Ausgabe 13, Juni 2018.

Das moderne Lifestyle-Printmagazin gibt es ab sofort in jedem Kiosk zu erwerben.

Hier das Interview zum Anschauen.

 

SWR-Sendung odysso

 

Reportage mit dem Titel "Heilende Ernährung aus dem Wald" in dem Sendeformat odysso im SWR Fersehen im Rahmen der Sendung HEILSAME ERNÄHRUNG, die erstmals am 24. Mai 2018 ausgestrahlt wurde.

Hier geht es direkt zum Mediathek-Link.

Vorgestellt werden Knoblauchsrauke, Giersch, Lindenknospen, Birkenwasser. Gedreht wurde schon Ende März!

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Dienstag, den 22. Mai 2018 um 16.05 Uhr

mit dem Thema "Wildes im Mai":

* Butter aus Fichten- und Weißtannenspitzen
* Die vielseitige Pflanze Knoblauchsrauke
* Bärlauchsamen
* Wiesen-Labkraut (Blütenzeit!)

 



Die 12 besten essbaren Pionierpflanzen

 

In Band 6 der erfolgreichen Reihe „Natur & Genuss“ stellt Dr. Markus Strauß essbare Wildpflanzen vor, die selbst auf kargen Böden oder zwischen Felsritzen noch ein Plätzchen finden. Sie wachsen und gedeihen auf Brachland und besiedeln es als erste, um es dann auch für andere Pflanzen nutzbar zu machen. Sie sind also quasi eine Erste-Hilfe-Maßnahme der Natur, ein erstes, grünes Pflaster, damit Sträucher und Bäume gedeihen.
Wie genussreich diese für die Umwelt so wichtigen Pflanzen – nicht nur für hungrige Nutzinsekten – sind, zeigen die spannenden Rezepte für Küche und Wohlbefinden. Mit genauen Sammeltipps und Pflanzenhinweisen.

Band 6 der Reihe "Natur & Genuss" im Hädecke Verlag ist ab sofort hier oder in jeder Buchhandlung erhätlich.

La pharmacie de la forêt

 

Im Verlag MARABOUT innerhalb der Verlagsgruppe HACHETTE LIVRE GROUP erschien im Frühling 2018 die französische Ausgabe der Wald-Apotheke (Verlagsgruppe Droemer): La pharmacie de la forêt.

 

Auf der Verlagsseite steht:

Les arbres, arbustes et herbes sauvages qui nourrissent et guérissent

Markus Strauss explique comment la forêt peut devenir notre ressource naturelle pour la nourriture et la guérison. Les arbres, les arbustes et les herbes ont été notre garde manger et notre pharmacie depuis le début de l'humanité. Ce livre nous permet de redécouvrir ce savoir traditionnel, un peu comme un druide. Un guide pratique de la forêt avec des recettes de cuisine, des recettes pour être en meilleur santé, des calendriers de récolte….

En cinq chapitres, la pharmacie de la forêt présente:
- les aliments issus de plantes sauvages,
- Remèdes à partir de racines ou de feuilles,
- des stimulants à base de baies sauvages ou d'aiguilles,
- des encens fait de résines.
 

BASLER ZEITUNG

 

Artikel von Geraldine Friedrich in der BASLER ZEITUNG am 27. April 2018 mit dem Thema:

"Birkenwasser und Fichtenbutter"
Der Frühling bietet kulinarische Genüsse, die es nicht zu kaufen gibt: Wildpflanzen, die quasi vor der Haustüre wachsen.

Inklusive 3 Rezepte aus dem Buch "Die Wald-Apotheke".

Hier die PDF zum Download.

 

 

NATÜRLICH GESUND UND MUNTER

 

Beitrag im Magazin "Natürlich gesund & Munter", Ausgabe Mai/Juni 2018 mit dem Titel "Würzig-aromatische Wildpflanzenküche":

Wald- und Wiesenpflanzen wie Löwenzahn, Brennnessel, Giersch, Knoblauchsrauke und Vogelmiere erobern die Küche. Sie entfalten in Salaten und  Pesto, aber auch als Gemüse, in Quiches und  sogar in Desserts ihren unvergleichlichen Geschmack.

Hier der Artikel als PDF zum Nachlesen.

Das komplette Print-Magazin mit weiteren, interessanten Themen erscheint am 19. April 2018 und ist in allen gut sortierten Zeitschriftenläden erhältlich.

 

 



 

ARTGERECHT - 13 Thesen zur Zukunft des Homo Sapiens

 

Das neue Buch von Dr. Markus Strauß

Der Mensch hat sich im Lauf der Jahrhunderte so weit von einem artgerechten Leben entfernt, dass es höchste Zeit wird gegenzusteuern. Markus Strauß zeigt auf, wie sehr sich vor allem im 20. Jahrhundert unsere Lebensweise, Nahrung und die Qualität von Landschaft und Boden verändert haben. Was wir brauchen, ist eine „natürliche Revolution“. In 13 Thesen macht er deutlich, wie wir den Wandel konkret einleiten und in ein neues, grünes Jahrtausend finden können. Denn nur so wird unsere Umwelt zu einem Raum der Natürlichkeit, der Freiheit des Einzelnen und des Miteinanders.

Das Buch erscheint am 12. April 2018

1. Auflage 2018
320 Seiten
4 Farbzeichnungen
€ 24,-

 

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Dienstag, den 27. März 2018 um 16.05 Uhr

mit dem Thema "Wilder Frühlingsbeginn" und den folgenden Pflanzen:

Brennnessel

Löwenzahn

Junger Giersch

Bärlauch

Wechselblättriges Milzkraut

PRESSEUNTERLAGEN & DOWNLOADS

Kurzportrait

Dr. Markus Strauß studierte in Heidelberg Geografie, Geologie sowie Biologie. Forschungsprojekte führten ihn nach Südamerika, in den Himalaya (Nepal) und nach Indonesien. Während seines langjährigen autarken und naturnahen Lebens auf einem Hof im Südharz beschäftigte er sich intensiv mit der zukunftsweisenden Thematik der Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen.

Heute ist er freiberuflicher Autor, Berater und Dozent und lebt inzwischen im Allgäu. Auf seine Initiative hin bietet die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) über deren Weiterbildungsakademie seit 2013 in vier Bundesländern die Deutschlandweit erste und einzige Ausbildung im Bereich essbare Wildpflanzen an, die nach erfolgreicher Prüfung mit einem Hochschulzertifikat zum „Fachberater/-in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“ abgeschlossen werden kann.

Im Verlag Hädecke sind bislang sechs Titel der Buchreihe „Natur & Genuss“, das Buch "Wilder Mix" sowie ein ergänzender Ernteplaner in Form eines Plakates erschienen. Das Buch „Köstliches von Waldbäumen“ aus dieser Reihe erschien 2010 und ist aktuell in der siebten Auflage erhältlich. Die „Die Wald-Apotheke“ in der Verlagsgruppe Droemer bei MENSSANA erschien 2017. Im Jahr 2018 folgte bei KOSMOS der Titel "Artgerecht - 13 Thesen zur Zukunft des Homo sapiens". Und der 6. Band mit "Die 12 besten wilden Pionierpflanzen" vervollständigt im Mai 2018 die o.g. Reihe "Natur & Genuss".

Für zahlreiche Fachpublikationen schreibt er regelmäßig Beiträge und Essays (unter anderem GEO WISSEN, Naturarzt). Vorträge, Kurzseminare und Kongresse führen ihn durch ganz Deutschland. Auch im Fernsehen ist er als Experte sehr gefragt (unter anderem regelmäßig in der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee?“, ZDF Mittagsmagazin).

Natürlich ist Markus Strauß am liebsten in der freien und unberührten Natur unterwegs – im heimatlichen Wald, in den Hochalpen oder an den naturnahen Stränden der Nord- und Ostsee.

Bei allen Tätigkeiten bleibt seine Vision stets im Mittelpunkt:
Die (Re-) Integration der essbaren Wildpflanzen in das Alltagsleben und die Alltagskultur sowie die Erschaffung von essbaren Wildpflanzenparks.

Im Jahr 2015 gründete er die Stiftung EssbareWildpflanzenParks, kurz EWILPA. Erste Modellprojekte entstehen in Wiggensbach im Oberallgäu, in Epfendorf bei Rottweil und in Waldeck in der Oberpfalz. Letzterer wird im Juni 2018 offiziell eingeweiht.


Weitere Informationen über den Autor, seine Publikationen sowie zum Zertifikatslehrgang zum „Fachberater/-in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“ finden Sie im Internet unter www.dr-strauss.net sowie auf der Stiftungsseite www.ewilpa.net.

 

 

Chronologie

1989-1994
Studium der Geographie (Diplom) mit den Nebenfächern Biologie und Geologie an der Universität Heidelberg, zahlreiche Auslandsaufenthalte

1994-1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Südasien-Institut der Universität Heidelberg, zahlreiche Auslandsaufenthalte

1996
Promotions-Stipendium des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst),  Feldforschungen im Nepal-Himalaya

1997
Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ende 1997
Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Mainz

1998-2003
Financial Consultant der MLP AG in Bonn und Berlin

2003
Umzug auf einen Hof im Südharz

ab 2009 bis heute
Zahlreiche Veröffentlichungen: Bücher, Zeitschriften, Beiträge in Radio und TV

2012
Umzug nach Stuttgart, seither Zusammenarbeit mit dem SWR in Baden-Baden, dem Haus des Waldes in Stuttgart sowie mit Hessen Forst.

2013
Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU): Zertifikatslehrgang zum "Fachberater/-in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“

2015
Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks wird ins Leben gerufen

2016
Umzug ins Allgäu. Das Büro in Stuttgart bleibt.

2017
Das Buch "Die Wald-Apotheke" erscheint in der Verlagsgruppe Droemer

2018
Der erste Essbare WildpflanzenPark (kurz EWILPA) in Waldeck in der Oberpfalz wird im Juni 2018 eingeweiht.

Das Buch "ARTGERECHT - 13 Thesen zur Zukunft des Homo sapiens" im Verlag KOSMOS erscheint.

 

Pressefotos

Offizielles Pressefoto Dr. Markus Strauß, farbig, Webversion, Copyright Bernd Schönfelder

Offizielles Pressefoto Dr. Markus Strauß, farbig, Druckversion, Copyright Bernd Schönfelder

Offizielles Pressefoto Dr. Markus Strauß, 1500 px, s/w; Copyright Micha Brem

Offizielles Pressefoto Dr. Markus Strauß, 2500 px, s/w; Copyright Micha Brem


Nutzungs- und Urheberrechte für die Fotos der Bildergalerie:

Wir stellen die Fotos der Bildergalerie gerne honorarfrei zur Verfügung, wenn sie im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung über Dr. Markus Strauß verwendet werden und als Quelle © www.dr-strauss.net angegeben wird.
Eine Nutzung der Bilder zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.


Logos für Druckmedien

Schriftzug

Icon 


Logos für Bildschirmmedien

Schriftzug

Icon 

 

Two-Pager für Vorträge und Veranstaltungen mit Dr. Markus Strauß hier zum Download

 

Informationen zu Dr. Markus Strauß

 

MEDIEN 2017

SWR natürlich!


Sendereihe natürlich! vom SWR Fernsehen am Dienstag, den 7. November 2017:


Köstliches und Gesundes aus dem Wald!

Waldspaziergang und Wissenswertes über den Wald und seine essbaren Pflanzen - auch im späten Herbst und Winter.

Zubereitung eines Smoothies aus Nelkenwurz & Brombeerblättern, eines Weißtannenpuderzucker sowie eines Eichelkaffees.

Zum Smoothierezept geht es hier.

 

arte XENIUS

 

In der Sendereihe bei arte XENIUS wird am Donnerstag, 14. September 2017 um 16.45 Uhr der Beitrag "Wald: So gesund ist unser Wald" ausgestrahlt.

Die Sendung ist dann bis 13. Dezember 2017 in der arte-Mediathek zu sehen.

ARD BUFFET

 

Live zu Gast beim ARD Buffet
am Mittwoch, den 13. September 2017
von 12 bis 13 Uhr.

Thema:
Superfood von hier Aronia, Goji, Vogelbeere
Das Gute liegt so nah: Gesundes aus der heimischen Natur!

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 6 . September 2017 um 16.05 Uhr

mit dem Thema "Erntezeit essbare Wildbeeren"



GEOkompakt "UNSER WALD"

 

Beitrag und Interview im Magazin GEOkompakt "UNSER WALD", Ausgabe Nr. 52 vom 6.9.2017.

Hier geht es zum Beitrag "Köstliches aus der Natur".

Das komplette GEOkompakt "Unser Wald" gibt es an gut sortierten Kiosken ab 6.9.17 zu erwerben.

Mein EigenHeim

 

In der Ausgabe 13/2017 von Mein EigenHeim gibt es auf Seite 68 ff. ein Interview zum Thema "Essbare Wildpflanzen".

Titel: WALDERLEBNIS

Herbstzeit ist Erntezeit - nicht nur im eigenen Garten. Auch in den Wäldern verstecken sich viele Leckereien, die das Potential zu echtem Superfood haben.. Waldexperte Markus Strauß verrät, welche Pflanzen lecker und gesund sind.

Hier weiterlesen.

NATURARZT

 

Beitrag im Magazin Naturarzt - natürlich heilen - gesund leben in der Ausgabe 9/2017 mit dem Titel

"Wilde Beeren: Kleine bunte Kraftpakete"

So langsam verabschiedet sich zwar der Sommer mit seiner Beerenfülle, er macht aber Platz für herbstliche Üppigkeit. Denn Früchte von einheimischen oder eingewanderten Büschen, die wir nur als Ziersträucher kennen, sind durchaus essbar. Sie stehen in puncto Gesundheitsnutzen dem oft angepriesenen „Superfood“ aus Übersee in nichts nach.

Weiterlesen im Magazin Ausgabe 9/2017

SCHROT & KORN

 

Buchrezension im bekannten Kundenmagazin
"Schrot & Korn"/Augustausgabe 2017

BESTES AUS DEM WALD
Wissen und Rezepte

Hier geht es weiter zur Rezension.

WIR.LEBEN.OBERPFALZ

 

Beitrag im Magazin WIR LEBEN OBERPFALZ

"Rund um Waldeck soll ein 'Essbarer Wildpflanzenpark' entstehen"

Innovativ, nachhaltig und an der Natur orientiert - das zeichnet das Projekt aus, das rund um Waldeck entstehen soll. Der Kemnather Stadtrat befasst sich in seiner Sitzung mit der möglichen Realisierung eines "Essbaren Wildpflanzenparks" (Ewilpa).

Träger der Maßnahme südlich von Waldeck und rund um den Schlossberg wäre der Naturpark Steinwald, Ideengeber sind Dr. Markus Strauß und die Stiftung Ewilpa. "Das Thema wird schon geraume Zeit im Rathaus diskutiert", schickte Bürgermeister Werner Nickl voraus. In Waldeck habe bereits eine Versammlung stattgefunden, in der die Verantwortlichen von Obst- und Gartenbauverein sowie Heimat- und Kulturverein ihre Bereitschaft erklärt hatten, das Projekt mitzutragen.

Weiterlesen ...

 

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 5 . Juli 2017 um 16.05 Uhr

mit dem Thema


"4 wilde Köstlichkeiten aus der Sommernatur!"

Vorgestellt werden:

Mädesüß
Gänseblümchen
Wiesen-Labkraut
Bachbunge

Buchrezension im NATURARZT

 

Buchrezension im NATURARZT/Ausgabe Juni 2017

Gesundheit aus der Wald-Apotheke

Die heilsame Wirkung des Waldes auf den Menschen betont auch Naturarzt-Autor Dr. Markus Strauß. Seine Wald-Apotheke fasst das archaische Wissen...

Mehr dazu hier...

 

Onlinemagazin SO GESUND

 

Blogbeitrag im Juni 2017:

Rezept: Brennnessel-Quiche

Sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch noch köstlich – damit machen Sie bei Ihren Gästen garantiert Eindruck... 

Weiterlesen...

Focus online &
Süddeutsche Zeitung &
Schwäbische Zeitung &
Rhein-Zeitung &
und weitere...


Artikel am 17. Mai 2017:


WILDKRÄUTER BEREICHERN DEN SPEISEPLAN


Für einige sind sie nur störendes Unkraut. Bei Feinschmeckern erfreuen sich Wildkräuter dagegen schon länger wachsender Beliebtheit... hier weiterlesen!

hr fernsehen ALLES WISSEN

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21 bis 21.45 Uhr

Im Rahmen der Sendereihe ALLES WISSEN im hr fernsehen gibt es im Rahmen des Themenabends GRÜNE LUNGE eine Wiederholung des Beitrags vom April 2016 über die ersten Frühlings-Wildpflanzen und ihre Zubereitungsmöglichkeiten.

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 26. April 2017 um 16.05 Uhr

mit dem Thema
"Essbare Wildpflanzen aus dem Wald"

BILDWOCHE fit & gesund

Funkuhr

 

Artikel in der BILDWOCHE, Ausgabe 17/2017 am 20.4.2017 sowie

Artikel in der FUNKUHR, Ausgabe Nummer 21/2017:

"Wie der Wald uns Gesundheit und Fitness schenkt"

 

Hier die PDF zum Anschauen.

 

 

Artikel im NATURARZT, Ausgabe April 2017

 

Der wertvolle Schatz der Waldapotheke


Früher bot der Wald den Menschen Lebens- und Heilmittel, lebendiges Trinkwasser sowie alltägliche Rohstoffe. Ein Leben in Synergie, das sich an dieses fantastische Ökosystem angepasst hatte und somit das Überleben sicherte. Wer sich das beim nächsten Waldspaziergang vergegenwärtigt, flaniert mit anderen Augen durch die eindrucksvolle Natur. Denn auch wenn der Wald im Zuge der Erfindung der Landwirtschaft und der Industrialisierung sein Gesicht merklich verändert hat, darf er wieder in den Mittelpunkt rücken und dem modernen technisierten Menschen das schenken, was ihm fehlt, und was er instinktiv sucht. Dr. Markus Strauß gibt wertvolle Impulse.

Mehr...

 

 

Interview bei BR Heimat in der Sendung "Habe die Ehre"

 

In der Sendereihe "Habe die Ehre" der Redaktion BR Heimat wird am Montag, den 20. März 2017 ein Interview anlässlich der Buchneuerscheinung "Die Waldapotheke" geführt.

Pünktlich um 10 Uhr und damit natürlich live!

Hier geht es direkt zur Sendungsseite. Die Sendung ist als Podcast verfügbar.

 

ZDF Mittagsmagazin

 

Reportage im ZDF Mittagsmagazin
am 17. März 2017
mit dem Titel
"Die Wald-Apotheke".

Hier geht direkt zum Beitrag.


SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 1. März 2017um 16.05 Uhr

mit dem Thema:

"Frühes Detox-Grün" mit Bärlauch, Löwenzahn und Knoblauchsrauke.

Dr. Markus Strauß: Die Wald-Apotheke


Bäume, Sträucher und Wildkräuter, die nähren und heilen

Neuerscheinung im Verlag Knaur MensSana

In fünf Kapiteln präsentiert die Wald-Apotheke:


- Lebensmittel aus Wildpflanzen,
- Heilmittel aus Wurzeln oder Blättern,
- Genussmittel aus Waldbeeren oder Nadeln,
- Wellness aus Kastanien oder Kräutern,
- Räucherwerk aus Harzen

Das Buch ist ab 1. März 2017 u.a. hier erhältlich.

Dr. Markus Strauß: Die 12 wichtigsten Wildpflanzen


Überarbeitete Neuauflage 2017!


Band 1 aus der Reihe „Natur & Genuss“ im Hädecke Verlag wird überarbeitet aufgelegt und erscheint am 24. März 2017.

 

MEDIEN 2016

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?



Am Mittwoch, den 2. November 2016 um 16.05 Uhr

Live zu Gast in der Nachmittagssendung "Kaffee oder Tee" beim SWR Fernsehen mit diesen Wildpflanzen im Mittelpunkt:

Fichte
Douglasie
Nelkenwurz und
Goldnessel

... und was man daraus Köstliches herstellen kann!

Hier geht es zur Beitragsseite mit ergänzenden Infos.

P.S. Die Rezepte dazu finden Sie hier!

 

GEO WISSEN ERNÄHRUNG



Am 12. Oktober 2016 erscheint in der Reihe GEO Wissen das Sonderheft ERNÄHRUNG (Ausgabe 2/2016) mit dem Titelthema "Vegetarische Vielfalt".

Darin auch ein Artikel Interview mit Dr. Markus Strauß mit dem Titel "Was die Natur zu bieten hat" sowie viele schöne Fotos von der wilden Pflanzenwelt.

 

 

Das Magazin gibt es in jedem gut sortierten Kiosk zu erwerben.

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?



Am Mittwoch, den 7. September 2016 um 16.05 Uhr

Live zu Gast in der Sendung "Kaffee oder Tee" beim SWR Fernsehen.

Wildpflanzen zu Speisen liegen im Trend, da sie sehr gesund sind und für jeden umsonst in der freien Natur wachsen. Jetzt im Spätsommer locken besonders die Beeren von Sträuchern. Biologe Dr. Markus Strauß gibt Tipps fürs Bestimmen und Sammeln.

Themenschwerpunkt:
Vogelbeere, Schneeball und Weißdorn
Richtiger Umgang mit Wildfrüchten
Verarbeiten und Erhitzen

Hier geht es zur Mediathek!

UGB forum Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung


Fachbeitrag in der Ausgabe 4/2016 über Kressearten mit dem Titel

Kresse und Verwandte - Scharfe Blättchen

Die kleinen Blätter der Kresse verbinden Gesundheit und Geschmack auf delikate Art und Weise. Gezüchtete wie wilde Arten sind interessante Heilpflanzen und schmecken zu vielerlei Gerichten.

Hier weiterlesen...

ZDF Mittagsmagazin



Am Donnerstag, 7. Juli 2016, 13 bis 14 Uhr

HOLLERBLÜTE - EINE WUNDERWAFFE DER NATUR

Im Rahmen des ZDF Mittagsmagazins einen Beitrag über die Wildpflanze "Schwarzer Holunder", die die Menschheit schon seit der Steinzeit begleitet.

Das Fernsehteam besuchte die Hollerhöfe in Waldeck/Tirschenreuth.
Dort steht der Schwarze Holunder mit seinen Variationen im Mittelpunkt der Speisekarte.

Dr. Markus Strauß ist bei der Ernte mit dabei und bereitet in der Hotelküche einen Smoothie aus den duftenden Blüten.

Geislinger Zeitung

 

Artikel in der Geislinger Zeitung am 7. Juni 2016 anlässlich der Redezeit im Kulturzentrum Rätsche am 2. Juni 2016:

Von wegen Unkraut
Redezeit:
Dr. Markus Strauß hält ein Plädoyer für Wildkräuter

==> Auch hier weiterlesen!

 

Redezeit im Kulturzentrum Rätsche


Das Triumvirat der Wildpflanzen in die heutige Alltagskultur integrieren

Am 2. Juni 2016 war Dr. Markus Strauß zu Gast in der „Redezeit“ des Kulturzentrums RÄTSCHENMÜHLE e.V. in Geislingen an der Steige

Prof. Werner Ziegler – Wirtschaftswissenschaftler und von 2007 bis 2013 Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) – führte mit ihm ein anregendes und unterhaltsames Gespräch um die Bedeutung der Wildpflanzen in unserer heutigen Gesellschaft und Kultur.

Dabei standen das Wildpflanzen-Triumvirat Giersch, Brennnessel und Löwenzahn besonders im Rampenlicht. Doch auch geschichtliche Hintergründe und Zusammenhänge als auch Zukunftsvisionen wie die EssbarenWildpflanzenParks – und nicht zuletzt Interessantes zur Person
Markus Strauß kamen ausführlich zu Wort.

==> HIER GEHT ES DIREKT ZUM VIDEO!

 

Copyright Foto: Walter A. Schaefer, Amstetten

UGB forum Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung


Fachbeitrag in der Ausgabe 3/2016 über Aronia mit dem Titel

"ARONIABEERE - KOSMOPOLITISCHE SUPERFRUCHT"

Vor zehn Jahren bei uns noch weitgehend unbeachtet, machen Aroniabeeren immer mehr von sich reden. Berechtigterweise, denn die nah mit der Eberesche verwandten schwarz-violetten Beeren sind etwas ganz Besonderes: Ihr Gehalt an antioxidativ wirkenden Inhaltsstoffen ist einzigartig.

Hier weiterlesen...

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?




Am Mittwoch, den 4. Mai 2016 um 16.05 Uhr

LIVE zu Gast in der Sendung

"Kaffee oder Tee" beim SWR Fernsehen.

Das Thema ist: "Mit essbaren Wildpflanzen durch den Mai".
Im Mittelpunkt stehen die Taubnesseln, das Klettenlabkraut, das Wiesenlaubkraut sowie Lindenblätter und Bärlauchblüten.

Wildpflanzen sind gesund, frisch und absolut trendy. Sie wachsen für jeden umsonst in der freien Natur. Jetzt im Mai ist der Tisch reich gedeckt. Biologe Dr. Markus Strauß zeigt Ihnen, welche Pflanzen Sie auf ihren Speisplan nehmen können... hier weiterlesen!

hr fernsehen ALLES WISSEN

 

Am Mittwoch, den 13. April 2016 um 21 Uhr:

Im Rahmen der Sendereihe ALLES WISSEN im hr fernsehen gibt es einen Beitrag über die ersten Frühlings-Wildpflanzen und ihre Zubereitungsmöglichkeiten.

Zum Video:

Ganz unten: Wildpflanzen für die Grüne Soße

Schön sieht es ja aus, was da so wächst am Wegesrand. Aber lecker? Nur wenigen läuft wohl bei Giersch, Löwenzahn oder Brennnessel das Wasser im Munde zusammen. Doch, das sollte sich ändern.

Dr. Markus Strauß ist überzeugter Fan der essbaren Wildpflanzen. Zusammen mit der Hochschule Nürtingen bildet er Wildkräuter-Experten aus: "Das sind ganz hochwertige Nahrungsmittel, ich spreche immer davon, das sind die ehrlichsten Lebensmittel die wir heute bekommen können - ohne Züchtung ohne Gentechnik ohne Dünger ohne Agrar-Chemie das haben wir hier alles nicht."

 

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"


Am Mittwoch, den 16. März 2016 um 16.05 Uhr

LIVE zu Gast in der Sendung

"Kaffee oder Tee" beim SWR Fernsehen.

Themenschwerpunkt "Frühe Kräuter"! 

- Bärlauch (und die Verwechslungsmöglichkeiten mit Maiglöckchen und Aronstab) 

- Löwenzahn   

- Scharbockskraut

- Schafgarbe

- Knoblauchsrauke

Mutterland-Briefe

 

Interview in der Frühlingsausgabe 2016 (Nummer 5) von Mutterland Briefe auf Seite 43 bis 46:

Wilde Delikatessen – Vom Arme-Leute-Essen zum Gaumenschmaus

 

NETZWERK BLÜHENDE LANDSCHAFT

 

Blogbeitrag von Dr. Markus Strauß am 3. März 2016 im Netzwerk Blühende Landschaft e.V. und Mellifera e.V.

"Blühende Landschaften sind zugleich auch essbar – und ein köstlicher Speiseplan für Mensch und Biene"

NATUR Das Magazin



Das Magazin für Natur, Umwelt und besseres Leben

Märzausgabe 2016
Der Traum von der Autarkie
Immer mehr Menschen wünschen sich ein Leben jenseits der Konsumgesellschaft. Doch auch sie müssen wohnen, essen, heizen und arbeiten. Wie unabhängig kann man leben?

"Ein Spaziergang mit... Dr. Markus Strauß"

Interview von Sigrid Krügel mit Dr. Markus Strauß

 

 

Die Printausgabe ist ab 19. Februar 2016 im Handel erhältlich.

Magazin QUICUMQUE

Zeitschrift für autarkes Leben/März 2016

Wildpflanzen: Ein Interview mit Dr. Markus Strauß


Wie kommt man dazu, sich mit Wildpflanzen zu befassen?

Das ist ein längerer Weg, der zwar mein individueller  Weg, aber  natürlich auch Ausdruck einer gesellschaftlichen Entwicklung  ist.  Ich  habe  mich  schon als Kind  zu  Pflanzen  und  zur  Natur  hingezogen  gefühlt, und  entsprechend  studiert,  nämlich Geographie, Geologie  und  Biologie  in  Heidelberg.  Ich habe  mich dann  in  meiner  Dissertation  mit  landwirtschaftlichen Systemen  auseinandergesetzt, mit Subsistenzlandwirtschaft  versus  Cash-Crop-Anbau in Nepal  am Beispiel der Teekleinbauern dort. Ich  war  in der  Entwicklungshilfe und in  der freien Wirtschaft, um wie  jeder andere Mensch meine Brötchen zu verdienen. Aber ich  musste dort einen hohen Grad an Entfremdung von meiner Arbeit  in Kauf  nehmen,  und  das  wollte ich ab  einem gewissen  Punkt  nicht  mehr.  Ich  habe  dieses  Leben eingetauscht  gegen  ein  Leben  auf  einem   Selbstversorgerhof.  Ich   habe   neun  Jahre  in  Thüringen   auf  einem  kleinen  Bauernhof  gelebt  und  versucht,  so  viel wie  möglich  selbst  herzustellen  oder  anzubauen.  Allerdings  habe  ich  auch  hier  zunächst  eher  konventionell gedacht.

Weiter...

PaläoPower

 

Interview von Dr. Sabine Paul mit Dr. Markus Strauß
in der PaläoPower-Post
im Februar 2016:

"Beeren-Kraft fürs ganze Jahr -
Warum Sie schon jetzt an Beeren denken sollten"

E-Book als PDF zum Download!

 

 

Bioboom


Das moderne Biomagazin für nachhaltigen Genuss

Ausgabe Frühjahr 2016, Seite 19

"Grün & wild": Lesetipp "Wilder Mix " mit Rezept und Buchverlosung

(Link zur Onlineversion)

Das Magazin liegt kostenfrei in Naturkostläden und Reformhäuern aus.

 

 

krautundblüten


Online-Magazin der "Manufaktur für Feines aus Wildem"

Blogbeitrag am 1. Februar 2016 von Miriam Betancourt mit dem Titel

"Eine Vision: Wildkräuterparks in ganz Deutschland"

Das Sammeln von Wildpflanzen scheint vor allem Städter zu interessieren. Diese Erfahrung hat Dr. Markus Strauß gemacht. Er ist Wildpflanzen-Experte sowie Buchautor und auch wir können uns dem anschließen. Doch wo sammelt man? Nicht jeder hat wie wir eine Kooperation mit Biobauern, bei denen wir sicher sein können, dass die Wildkräuter frei von Schadstoffen wie Unkrautvernichtungsmittel, Straßenschmutz und Hundepipi sind. Nun kommt die Idee von Strauß ins Spiel ... weiterlesen

 

MEDIEN 2015

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"

 

Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 4. November 2015
um 16.05 Uhr
mit dem Thema:

"Spätes Wildobst und wintergrüne Kräuter: Schlehe und Mispel"

Übermorgen MAGAZIN Stuttgart



Artikel von Sabine Tomas im
Übermorgen MAGAZIN/Ausgabe Herbst 2015
(Das neue Magazin zu Nachhaltigkeit & Liftstyle)

Herbstliches aus der Küche   

Landauer Neue Presse



Artikel in der Landauer Neuen Presse
am 10. Oktober 2015:

   
"Bereicherung für den Speiseplan"

Fachberater für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen wurden ausgebildet

Gmünder Tagespost


Artikel in der Gmünder Tagespost
am 9. Oktober 2015:

   
Gartenschau zum Vernaschen

[...] Schwäbisch Gmünd. Keine Gentechnik, kein Dünger, keine sonstigen Chemikalien, dafür viele gesunde Inhaltsstoffe: So fasst Markus Strauß die Vorteile essbarer Wildpflanzen zusammen. Der Biologe, Geograf und Geologe ist Autor mehrerer Bücher, als Experte oft im SWR präsent und bietet darüberhinaus ein Aus- und Weiterbildungskonzept zum „Selbstversorger mit essbaren Wildpflanzen“ an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen an. Er hat bei der Geschäftsstelle der Remstal-Gartenschau [...]

 

Übermorgen MAGAZIN Stuttgart


Online-Artikel von Sabine Tomas im
Übermorgen MAGAZIN
(Das neue Magazin zu Nachhaltigkeit & Liftstyle)
am 7. Oktober 2015:

   
Natur trifft Genuss – Wildpflanzenparks für alle

Gerade noch Virtualität, bald schon Realität: Parks, die dazu einladen, sich zu bedienen. An den Sträuchern, an den Obstbäumen und an den wilden Kräutern. Das ist die Vision von Dr. Markus Strauß. Mit seiner Stiftung EssbareWildpflanzenParks (Ewilpa) möchte er „möglichst siedlungsnah gelegen[e]Parks“ ins Leben rufen, in denen „sich die Bevölkerung selbst versorgen [kann]“.

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"


Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 23. September 2015
um 16.05 Uhr

mit dem Thema:


"Essbare Wildbeeren:
Eberesche, Weißdorn, Hagebutte, Sanddorn und Schneeball!"

Zeitungsverlag Waiblingen

 

In den Ausgaben der Schorndorfer Nachrichten, der Waiblinger Kreiszeitung sowie der Welzheimer Zeitung
am 10. September 2015:

"Idee: Park mit essbaren Wildpflanzen im Remstal"

Artikel von Sigrid Krügel

 

 

 

 

Badische Zeitung - Der Sonntag

 

Buchrezension in der Badischen Zeitung
(Der Sonntag)

von Geraldine Friedrich mit dem Titel

"Springkraut und Entengrütze - Wasserpflanzen in der Küche"

(erschienen am 16. August 2015)

 

 

 

Netzwerk Frauengesundheit

 

Artikel im "Netzwerk Frauengesundheit" am 3. August 2015 mit dem Titel

"Frisch gesammelt, wild gemixt, gesund genährt!"

 

Stuttgarter Zeitung

 

Artikel über Wildpflanzen in der
Stuttgarter Zeitung am 22.7.2015 mit dem Titel

"Unterwegs im Unkraut-Supermarkt"

 

==> Hier als pdf-Download zu lesen!

 

Dr. Markus Strauß: Die 12 besten Beeren


aus Wildsammlung und aus dem Garten


Band 5 aus der Reihe „Natur & Genuss“
Hädecke Verlag
ISBN 978-3-7750-0665-1 

Ab sofort bei Simply Wild zu bestellen!

 

Pforzheimer Zeitung


Artikel in der Pforzheimer Zeitung am 12.06.2015 anlässlich des Vortrags von Dr. Markus Strauß in den Enzgärten 2015:

„Schlechtes Essen raubt unsere Lebensenergie“

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"



Gastauftritt LIVE am
Mittwoch, den 10. Juni 2015 um 16.05 Uhr.

Schwerpunktthema: Franzosenkraut, Giersch, Melde (Weißer Gänsefuß), Lindenblüte und Taglilien.

Hier zum Video!

PaläoPower Blog

 

Artikel und E-Book im PaläoPower Blog im Mai 2015:
"Wilde Power: Der Nährstoffkraft von Wildpflanzen auf der Spur"

Interview von Dr. Sabine Paul mit Dr. Markus Strauß

Mit einem ausführlichen E-Book zum Thema (mit Rezeptteil)

Basler Zeitung

 

Artikel in der Basler Zeitung am 29. Mai 2015:

"Vorzügliches vom Wegrand"
Mit Holunderblüten lassen sich derzeit Köstlichkeiten aus der Naturküche zubereiten

 

Rezension von WILDER MIX bei der Fachseite für Smoothie-Mixer

 

"Dieses Buch ist unserer Meinung nach ein echtes Kleinod unter den Wildpflanzen-Smoothie-Büchern. Es bringt Ihnen die roh-vegane Küche auf überaus anregende und vielfältige Weise näher und macht so richtig Appetit. Die Rezepte sind größtenteils leicht und schnell zuzubereiten. Gleichzeitig sind sie sehr einfallsreich und teilweise richtig ausgefallen. Dabei sind die Zutaten leicht zu besorgen und lobenswerterweise gibt der Autor Dr. Markus Strauss auch noch Tipps, wo man so manches herbekommt. Das alles ist gut verständlich und kurzweilig beschrieben."

Hier geht es weiter...

 

Dr. Markus Strauß: Wilder Mix - Grüne Smoothies, Desserts & Sorbets mit Wildpfanzen

Natur pur aus dem Mixer!

Aus der Reihe „Natur & Genuss“
Hädecke Verlag
ISBN 978-3-7750-0689-7
80 Seiten, 65 Farbfotos

Ab sofort lieferbar bei Simply Wild!

 

www.smoothie-mixer.de


Interview mit Thorsten Müller von der Internetplattform www.smoothie-mixer.de:

Dr. Markus Strauß:

„Wildkräuter wie Brennnesseln sind fast wie ein Dope”

SWR-Sendung "Kaffee oder Tee?"


Am 18. März 2015 um 16:05 Uhr zum Thema "Frühe Wildkräuter".

Thema passend zur Jahreszeit: "Die ersten Frühlingskräuter".

Hier zum Video

Artikel im Naturarzt
Ausgabe Nr. 3/März 2015


Kraftspender im Frühjahr:
Vitalstoffreiche, rohe Smoothies jetzt genießen

von Dr. rer. nat. Markus Strauß

 

MEDIEN 2014

Interview im neuen ÜBERMORGEN-Magazin


Interview im November 2014 zum Thema "Essbare Wildpflanzen & Selbstversorgung" im neuen Nachhaltigkeits-Magazin ÜBERMORGEN.

Hier der Artikel "Schlemmer und Sammler" zum Download (mit Rezept und Pflanzenportraits)!

Seite 1

Seite 2

Seite 3 

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?


Am 4. November 2014 um 16:05 Uhr

Gastauftritt zum Thema "Wintergrüne Kräuter" - live!

GOOD TIMES von GRÜNE ERDE


September 2014

Im Kundenmagazin GOOD TIMES von GRÜNE ERDE:
Selbstversorgung mit Wildpflanzen - Interview und Portrait, Seite 4

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?


Am 9. September 2014 um 16:05 Uhr

Gastauftritt mit essbaren Wildpfanzen - live!

Im Plus Magazin


Ausgabe 3/2014

Weniger ist mehr  - Der neue Trend des Verzichtens (Seite 4 ff.)

 

Regio-TV Stuttgart


am 19. 08.2014

Essbares vom Waldrand

Ein kleiner Spaziergang mit gesunden Wildpflanzen über die Waldau in Stuttgart!

Stuttgarter Zeitung


am 12. 08.2014

Artikel "Leckere Wildpflanzen von der Waldau" von Thomas Faltin

Vorstellung verschiedener Wildpflanzen wie Brennnesselsamen, Breitwegerich, Waldengelwurz, Wilder Spinat, Gemeiner Schneeball, Goldnessel usw.

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?


am 28 05. 2014 ab 16:05 Uhr

Gastauftritt mit essbaren Wildpfanzen

ZDF-Sendung "Volle Kanne"

am 28.04.2014 ab 9:05 Uhr

Leckere Vitaminbomben: Grüne Smoothies mit Blättern und Wildkräutern

Gastauftritt mit der Zubereitung von Wilden Smoothies:

Teil 1

Teil 2

 

 

Der Naturarzt

Ausgabe April 2014, Seite 42/43:

"Zukunftsperspektiven durch wild wachsende Pflanzen:
Gesunder Genuss mit essbaren Wildpflanzen"

 

Kurzinterview beim NDR2 Hörfunk

am 17.03.2014

Thema: "Wildpfanzen & Smoothies - was es dabei zu beachten gibt!"

RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland"

am 14.03.2014 ab 6.00 Uhr

Thema "Smoothies einfach selber machen"

Gesunde Frühlingssmoothies mit essbaren Wildpflanzen und wilden Pflanzenpulvern.

Das Video mit Dr. Markus Strauß findet sich unten auf der Seite "Grüne Smoothies: Das Trendgetränk des Jahres" auf RTL.

 

 

SWR-Sendung Kaffee oder Tee?


am 11. 03. 2014 ab 16:05 Uhr
Live-Interview zum Thema "Bärlauch"

Deutscher Naturheilbund e.V.


"Die (Re-) Integration der essbaren Wildpflanzen in unsere Alltagskultur - ein Gewinn für Mensch und Natur"

Artikel in der Broschüre "Lebensmittel zum Leben" des DNB, Seite 30-35:

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Erscheinung zum 125. Jubiläum des DNB im Frühjahr 2014





MEDIEN 2013

Köstliches von Sumpf- und Wasserpflanzen - bestimmen, sammeln und zubereiten

Band 4 der Reihe "Natur & Genuss"
Hädecke Verlag, Weil der Stadt, ISBN 978-3-7750-0643-9

SWR Rundfunk "Kaffee oder Tee?"

Live-Interview zum Thema wintergrüne essbare Wildpflanzen am 10.12.2013

Live Interview zu herbstlichen Wildfrüchten am 23.09.2013

Live Interview zu essbaren Sumpf- und Wasserpflanzen am 05.08.2013

Apotheken-Umschau

"Wilde Früchtchen"
Interview mit mir zum Thema Wildfrüchte,
Ausgabe vom 15.Oktober 2013, Seiten 54 - 57

DB Mobil

Kundenmagazin der Deutschen Bahn
Ausgabe 8/2013
Interview und Bericht über Botanischen Sammelspaziergang

FÜR SIE

Ausgabe 17/2013 vom 22. Juli:
Lecker Unkraut - reine Bio-Qualität!
Bericht und Interview
Seiten 6 und 7

Naturheilkunde & Gesundheit


Ausgabe 07/2013, Seiten 6 und 7
Interview um Thema "Selbstversorgung aus der Natur"

Stuttgarter Nachrichten


am 28.05., S. 18
Bericht über meine Arbeit als Buchautor, Berater und Dozent.

Mannheimer Morgen


am 27.05.2013 im MorgenWeb
Bericht über den Vortrag beim Naturheilkundeverein Heidelberg und Umgebung am 23.05.2013

Bayerischer Rundfunk (TV) Abendschau


am 30.04.2013 (18 Uhr)
Bericht "In Einheit mit der Natur" über die Ausbildung zum Fachberater für Selbstversorgung aus der Natur.

Freundin/DONNA


Heft 5/2013, Rubrik "Genuss-News"
Interview zu Tannen- und Fichtenspitzen

Ökotest Sonderausgabe "Essen, Trinken, Genießen"


5/2013, Seiten 134-141
Interview zum Thema wilde Lebensmittel, Rezepte sowie Buchempfehlung

SWR 2 Hörfunk-Sendung "Impulse"


am 19.04.2013
Interview mit Mirko Simljanic zu aktuell verfügbaren, essbaren Wildpflanzen

Esslinger Gesundheitspost


Sonderausgabe der Zeitschrift "Zwiebel" Frühjahr/Sommer 2013
Seiten 22-26
Bericht über einen meiner botanischen Sammelspaziergänge

Kundenmagazin Natürlich


3/2013, Seite 6
Vorstellung der Seminarreihe "Selbstversorgung aus der Natur"

Landspiegel


"Frühling kosten - essbare Wildpflanzen"
Heft 5/2013, Seiten 19-21
Mars MGM Verlag, New York

Der Naturarzt


1/2013, Seiten 44-45
Aronia: Apfelbeere hilft gegen freie Radikale

MEDIEN 2012

ZDF Sendung "Volle Kanne"


am 09.10.2012
Live-Interview mit Ingo Nomsen und Koch-Vorführung von
Buchecker-Risotto, Maronen-Püree und rohköstlichen Eichel-Walnuss-Pralinen

Kundenmagazin Natürlich


"Ernte aus dem Wald"
Interview, 10/2012, S. 42-44

Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift


"Zurück zu den Wurzeln"
Bericht von Christian Böser über einen meiner botanischen Sammelspaziergänge DHZ 4/2012, S. 60-62

Stuttgarter Nachrichten


"Unkraut ist der gesündere Salat"

Bericht von Sandra Markert über einen meiner botanischen Sammelspaziergänge
erschienen am 07.07.2012

SWR 4 Radiointerview


am 10.06.2012 in der Stuttgarter Wilhelma
anlässlich meiner Vortragsreihe an der Wilhelmaschule über essbare Wildpflanzen

Alpenparlament TV


Einstündiges Live- Interview mit Dr. Michael Vogt am 03.06.2012 zum Thema Selbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen.


Filmprojekte mit der freien Journalistin Julia Jentsch


Sieben Filme über den Ausbildungsgang zum Fachberater für Selbstversorgung aus der Natur.

Sanddorn


Die Vitamin C - Pflanze für Selbstversorger

Gehölzkunde, Sorten, Anbau, Verarbeitung, Inhaltsstoffe, Anwendungen, Rezepte, Tipps und Empfehlungen

E-Book, Steiner-Verlag Bad Sachsa

Aronia


Die Zellschutz - Pflanze für Selbstversorger

Gehölzkunde, Sorten, Anbau, Verarbeitung, Inhaltsstoffe (Antioxidantien),
Anwendungen, Rezepte, Tipps und Empfehlungen

E-Book, Steiner- Verlag Bad-Sachsa

Ernteplaner


DIN A 2 – Poster -Format, Hädecke Verlag
Ein immerwährender Wildpflanzen-Ernte-Kalender für alle 70 Pflanzenarten, welche in den 6 Bänden der Buchreihe „Natur & Genuss“ vorgestellt werden.

MEDIEN 2011

NDR Sendung "Mein Nachmittag"

Live-Interview mit Kristina Lüdke und Arne Jessen
zum Thema Köstliches von Waldbäumen
am 29.09.2012

ZDF Info Sendung " Selbstversorger"

Dreh mit Matthias Herse am 04.11.2011 in Wildemann/Harz
Mehrere Ausstrahlungen bei ZDF und ZDF Info im Zeitraum November 2011 bis Februar 2012

NDR 90,3

Live-Radiointerview am 04.10.2011 in der Zeit von 19-21 Uhr
mit Kerstin Michaelis in der Sendung "Essbar"

Bauernzeitung

"Das Gute liegt so nah"
Bericht über ein Seminar zum Thema essbare Wildpflanzen mit dem Thüringer Landfrauenverband e.V.
32. Wochenausgabe 2011, S. 10

Der Freitag, Wochenzeitung

"Köstliches von Waldbäumen" wird als "Buch der Woche" empfohlen und in einem umfassenden Internet-Dossier vorgestellt.
Ausgabe 19. Woche vom 12.05.2011

 

Landspiegel


"Köstliches von Waldbäumen", Vorstellung von Rezepten und Buchbesprechung Heft 10-2011, S. 22-23
Verlag der Mars MG

Meine Landküche

"Frisch vom Wegesrand"
Folge 1: Frühlingskräuter
Heft 2/2011, S. 74-84 MIG Medien/Burda Verlag
"Natur pur für die Geschmacksknospen"
Folge 2: Frühlingsgemüse und Duftpflanzen
Heft 3/2011, S. 86-95 MIG Medien/Burda Verlag
"Die Genüsse des Hochsommers"
Folge 3: Beeren, Sommergemüse, Vorräte anlegen
Heft 4/2011, S. 96-102 MIG Medien/Burda Verlag
"Die Früchte der Natur im Herbst"
Folge 4: Früchte und Nüsse von Sträuchern und Waldbäumen
Heft 5/2011, S. 88-94 MIG Medien/Burda Verlag 

Köstliches von Hecken und Sträuchern - bestimmen, sammeln und zubereiten

Band 3 der Reihe "Natur & Genuss"
Hädecke Verlag, Weil der Stadt, ISBN 978-3 7750-0594-4 

MEDIEN 2009|2010

WDR Sendung "Servicezeit"


am 18.11.2010
Aufzeichnung im Oktober in Friedrichsthal/Südharz
Gezeigt werden u.a. die Herstellung von Eichelmehl und Zubereitung eines Abendessens aus Waldbaumfrüchten

Thüringer Allgemeine Zeitung

"Garten Eden vor der Tür", Bericht über meine Arbeit
Erschienen am 03.08.2010

Die 12 wichtigsten essbaren Wildpflanzen - bestimmen, sammeln und zubereiten

Band 1 der Reihe "Natur & Genuss"
Hädecke Verlag, Weil der Stadt, ISBN 978-3-7750-0576-0

Köstliches von Waldbäumen - bestimmen, sammeln und zubereiten


Band 2 der Reihe "Natur & Genuss"
Hädecke Verlag, Weil der Stadt, ISBN 978-3-7750-0585-2

 

Trinkwasser & Säure-Basen-Balance

Leben im Gleichgewicht, Die Grundlagen jeder Gesundheitsvorsorge
(als Co-Autor zusammen mit Dr. Hilmar Burggrabe; Geleitwort von Prof. Prof. Dr. Claus Leitzmann, Uni Gießen)
Naturaviva Verlag, Weil der Stadt, ISBN 978-3-935407-05-2