PARTNER

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU)

Unter dem Dach dieser Hochschule biete ich im Rahmen eines Kooperationsvertrages die erste und bislang einzige Ausbildung im Bereich
essbare Wildpflanzen an, bei der ein Hochschulzertifikat erworben werden kann.

Seitens der Hochschule übernahm deren früherer Rektor, Herr Prof. Dr. Ziegler, die Leitung des Zertifikatslehrgangs zum „Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“.

Weiterbildungsakademie WAF an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt

Angebot und Administration des Zertifikatslehrganges leistet die Weiterbildungsakademie WAF unter der Leitung von Herrn Senator E.h. Volker Leberecht

Anfragen und Anmeldungen zum Zertifikatslehrgang richten Sie bitte an:

WAF Weiterbildungsakademie an der HfWU
Neckarsteige 6-10
72622 Nürtingen
Tel.: 07022-201301
Mail: susanne.liemer@hfwu.de

Susanne Liemer sind hier werktäglich in der Zeit von 8-12 Uhr telefonisch erreichbar.

Online-Anmeldung und Information hier.

Mienbacher Waldgarten in Landau an der Isar

Der Mienbacher Waldgarten ist der bayerische  Standort für die Ausbidung zum Zertifizierten Fachberater für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen.

Hannelore Zech bewirtschaftet den Garten seit 12 Jahren in permakultureller Weise. Aus einem ehemaligen Maisacker wurde ein Garten geschaffen, in dem sich mittlerweile über 400 Pflanzenarten wohl und zu Hause fühlen. Vorträge und Permakulturberatungen runden das Angebot ab.

SWR Baden-Baden

Redaktion der SWR-Sendung
„Kaffee oder Tee?“

Mehrmals im Jahr bin ich als Experte für essbare Wildpflanzen bei „Kaffee oder Tee?“ zu Gast. Bei gutem Wetter beginnt die Sendung draußen mit einem Live-Interview im Fernsehgarten des SWR in Baden-Baden; in welchem ich dann einige saisonal interessante Wildpflanzen kurz vorstellen kann.

Bei schlechtem Wetter holen wir die Pflanzen ins Studio.

Die aktuellen Sendetermine werden unter „Aktuelles“ auf der Startseite angekündigt.

Mitschnitte früherer Sendungen finden Sie in Kürze im Bereich „Presse“.

Syringa - Die besondere Kräutergärtnerei

Der Biologe Bernd Dittrich ist ein echter Bio-Pionier. Schon in den 1980er Jahren sammelte er die Samen gefährdeter Wildpflanzen, vermehrte diese in seiner Gärtnerei und brachte sie wieder in die freie Natur. Aus kleinen Anfängen entwickelte sich die auf Kräuter, Duftpflanzen und spezielle Samenmischungen, zum Beispiel für Wildblumen-Wiesen, spezialisierte Gärtnerei namens Syringa (lat. Flieder) zu einem international bekannten und renommierten Unternehmen.

In Zusammenarbeit mit mir bietet Syringa ab dem Frühjahr 2014 ein Sortiment von essbaren Wildpflanzen an, so dass die Leser meiner Bücher und die Teilnehmer meiner Veranstaltungen in ihrem Bemühen essbare Gärten und Landschaften anzulegen unterstützt werden.

Hädecke Verlag


Hier erscheint meine Buchreihe „Natur & Genuss“ sowie der dazugehörige Ernteplaner. Inzwischen verbindet mich mit dem über 90 Jahre alten Stuttgarter Traditionsverlag, dessen Inhaberfamilie Graff und den Mitarbeitern des Hauses ein während der Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit solide gewachsenes Vertrauensverhältnis.

Tobias Maurus, Maurusmedien & Simply Wild


Tobias Maurus, Medien- und Werbeunternehmer, kreierte und gestaltete diese Webseite. Bei der Entwicklung des Designs der Seite, des Logos und der Icons erlebten wir einen kreativen, harmonischen Workflow.

Herr Maurus betreibt auch den Onlinehandel mit der Marke Simply Wild unter dem Dach seiner Zuweso GmbH. Ich fungiere für Simply Wild als Produkt-Scout.

Wir sind beide begeistert davon, grüne Ideen zu verwirklichen.

Dr. Rita Lüder

 

Rita Lüder ist Botanikerin mit Leib und Seele. Ihre Leidenschaft ist außerdem das Zeichnen und Illustrieren der Pflanzenwelt. Als Autorin veröffentlichte sie zahlreiche Pflanzenbestimmungsbücher, Pflanzenposter, Kalender und Kinderbücher.

Rita Lüder unterstützt die EWILPAS (Stiftung EssbareWildpflanzenParks) mit den botanischen Zeichnungen für die Schilder, die zum Beispiel in Waldeck aufgestellt werden.

Zu empfehlen ist auch die neue Pflanzen-APP - eine wunderbare Entwicklung für den/die moderne/n Selbstversorger/in und Pflanzensammler/in, der/die mit dem Smartphone in der Natur unterwegs ist.

Die Pilze liegen ihr ebenfalls sehr am Herzen und in der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V. ist sie für die Nachwuchsarbeit tätig. In diesem Rahmen hat sie zusammen mit ihrem Mann Frank den Ausbildungsgang zum PilzCoach ins Leben gerufen (www.pilzcoach.de).

Jens Dannenfeld


Jens Dannenfeld ist ein "ausgezeichneter" Koch, der nach sehr erfolgreichen Jahren mit seiner "Sternenküche" nunmehr ein neues Konzept entwickelt hat. Er kocht bei Ihnen Zuhause und lädt Sie dazu ein, die eigene Küche für einen Tag oder Abend in ein Gourmet-Restaurant zu verwandeln.

Er ist vor allem Botschafter des Eigengeschmacks, verarbeitet überwiegend regionale Produkte im Rhythmus der Jahreszeiten, die er direkt vom Erzeuger bezieht, getreu dem Motto "je näher, desto frischer!"

Der Schwerpunkt liegt dabei auf heimischem Gemüse, Wildkräutern und Früchten auf dem Höhepunkt ihrer Aroma- und Geschmacksentfaltung.

Sein eigener Gemüsegarten ist hierfür ein Ort der Inspiration und Fülle. So entstehen kreative Menues als auch ein authentischer Ess- und Trinkgenuss.

Seminare und Kochkurse werden in naher Zukunft sein Angebot abrunden.

Dietmar Krüger - Pilzsachverständiger & Pilzlehrer

Als Pilzsachverständiger und Naturliebhaber findet Dietmar Krüger es ebenfalls wichtig, mehr gesunde und unverfälschte Lebensmittel – Pilze wie auch wilde Kräuter und essbare Pflanzen –  in unserer täglichen Nahrung zu berücksichtigen. Wichtige Mineralien und Vitamine helfen uns dabei, gesünder zu leben. In seinen Kursen wird "altes" und verlorendes Wissen wieder aufgefrischt und auch neu vermittelt.

Als mobile Pilzschule freut sich der Pilzsachverständige außerdem auf seine unterstützende Tätigkeit und gute Zusammenarbeit mit meiner Wildpflanzenarbeit und der Stiftung EWILPA.

Fotograf Michael Brem

Die (Arbeits-)Tage mit Michael Brem haben immer den gleichen Ablauf:
In Phase 1 jagen wir während einer ausgedehnten Fotosafari die schönsten der jeweils aktuellen Arten im möglichst besten Licht.

In Phase 2 stehe ich dann in der Küche, verarbeite das nebenher gesammelte Pflanzengut zu Gerichten und dekoriere die Foodbilder, während sich Michel durch einen Dschungel von Stativen mit Lampen, Blitzen und Kabeln bewegt und so pro Band der Reihe „Natur&Genuss“ mehrere Tausend Bilder „schießt“.

Nahezu alle Aufnahmen in meiner Buchreihe „Natur&Genuss“ stammen von ihm,
ebenso alle hier auf der Homepage gezeigten.

Unsere neueste gemeinsame Leidenschaft sind LandArt-Objekte.

Julia Jentsch

Mit der Journalistin Julia Jentsch verbinden mich zahlreiche Filmprojekte zum Thema Selbstversorgung aus der Natur. Dank ihrer fundierten Fachkenntnis zu „grünen Themen“, ihrem Improvisationstalent und ihrem herzerfrischenden Humor gelang es uns auch unter manchmal schwierigsten Bedingungen wie Kälte oder Dauerregen erfolgreich zu arbeiten.

Die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit – insgesamt 7 Dokus zu den Kernthemen der Ausbildung zum Fachberater für Selbstversorgung aus der Natur aus dem Jahr 2012 - findet man auf ihrer Seite unter
dem Suchbegriff „Selbstversorgung“: www.rasendereporterin.de

Forst Baden-Württemberg, Haus des Waldes Stuttgart


Mit meiner Stuttgarter Ausbildungsgruppe (Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen) bin ich zu Gast im Haus des Waldes.
Die Stadtwaldlage mit U-Bahn-Anschluß, sowie die Nachbarschaft zum Demeter Hofgut Klein Hohenheim bieten ideale Voraussetzungen.

Zudem sind die von mir geleiteten Botanischen Sammelspaziergänge Teil
des Veranstaltungsprogramms des Haus des Waldes.

Ausgangspunkt der Spaziergänge ist der Innenhof des Haus des Waldes.

Netzwerk Frauengesundheit


Das Netzwerk Frauenheilkunde wurde von Frau Prof. Ingrid Gerhard, der früheren Leiterin der Universitäts-Frauenklinik der Universität Heidelberg, ins Leben gerufen. Neben der klassischen Schulmedizin ist Frau Prof. Gerhard zusätzlich auf Naturheilkunde und Umweltmedizin spezialisiert.

Seit ihrer Emeritierung im Jahr 2002 ist sie als freie Dozentin und Autorin tätig.
Frau Prof. Gerhard nahm im Sommer 2012 an einem Modul der von mir geleiteten Ausbildung zum Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen teil und verweist seither freundlicherweise in dem von
Ihr geleiteten Netzwerk Frauenheilkunde auf meine Veröffentlichungen und Veranstaltungen.

Kräuterpädogogen Baden-Württemberg

Kräuter kennenlernen, schmecken, fühlen, riechen, erkennen, verarbeiten, anwenden, dafür stehen: die Kräuterpädagogen Baden-Württemberg. Kräuterinformation, Kräutergenuss und Kräuterwellness, über 80 Kräuterpädagogen haben sich zusammenschlossen um das Wissen weiter zu geben. Leidenschaft mit der wir daran arbeiten altes Wissen und Handfertigkeiten wieder zu beleben – aus Freude am Leben aber auch als Chance für die Gesundheit, Umwelt und eine nachhaltige Entwicklung.


Hessen Forst


Mit der hessischen Ausbildungsgruppe (Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen) bin ich zu Gast im Jugendwaldheim in Weilburg/Lahn des Hessen Forst.
Das in moderner Öko-Architektur gestaltete Haus in herrlicher Waldrand- und Aussichtslage über dem Tal der Lahn bietet hierfür optimale Bedingungen.
Für Hessen Forst bin ich zudem als Dozent in der Ausbildung der hessischen Waldpädagogen tätig. Auch dieser Unterricht findet im Jugendwaldheim Weilburg/Lahn statt.

Friedrich & Weik


Durch den Kontakt von Birgit Matz lernte ich die beiden überaus erfolgreichen Buchautoren kennen. Ihr Buch mit dem Titel „Der größte Raubzug der Geschichte“ stand über Monate auf den Bestsellerlisten von Spiegel und dem ManagerMagazin und ist inzwischen in viele Sprachen übersetzt worden.

Der berühmte Funke zwischen uns sprang sehr schnell über.
Das Entsetzen über die katastrophalen Auswirkungen unseres heutigen weltweiten Finanzsystems sowie die Begeisterung für zufunftsweisende Lösungsansätze in allen Bereichen des Lebens verbinden uns.

Auch in Zukunft wollen wir durch gemeinsame Auftritte und Projekte kooperieren.

Deutscher Naturheilbund NHB


Mit dem Deutschen Naturheilbund verbindet mich der von beiden Seiten vertretene, ganzheitlichen Ansatz in Sachen aktiver Gesundheitsvorsorge.
Besonders enge Beziehungen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen bestehen zu den Ortsvereinen in Heidelberg (Leitung Frau Ursula Gieringer) sowie in Stuttgart (Naturheilgesellschaft Stuttgart, Leitung Herr Alois Sauer).

Es ist mir eine Freude, bei dem Jubiläumskongress anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Deutschen Naturheilbundes in Pforzheim im April 2014 mit einem Vortrag präsent zu sein.


Akademie für Ganzheitsmedizin, Heidelberg


An der Akademie für Ganzheitsmedizin, der renomierten Heilpraktikerschule auf dem Heidelberger Kohlhof unter der ärztlichen Leitung von Herrn Gerd Dorschner und der Studienleiterin Frau Ursula Gieringer, fand 2012 der erste Ausbildungszyklus zum Thema Selbstversorgung aus der Natur unter meiner Leitung statt.

Frau Gieringer ist seither im Rahmen des von mir geleiteten Hochschul-Zertifikatslehrgangs zum „Fachberater/in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“ an allen vier Ausbildungsstandorten als Referentin für das Thema Inhaltsstoffe der Pflanzen und deren Anwendung in der Phytotherapie und Körperpflege tätig.

Birgit Matz


Frau Matz hat die Pflege dieser Seite übernommen. Auch mit anderen Arbeiten wie der Gestaltung von Seminarunterlagen oder Vortragsfolien unterstützt sie mich erfolgreich. Aus Ihrer langjährigen Berufserfahrung und Ihrem Überblick über die ganze Bandbreite der alternativen und spirituellen Szene heraus gab Sie mir schon so manchen wertvollen Hinweis.

Frau Matz betreibt in eigener Regie ein ganzheitlich orientiertes Informationsportal.

Birgit Haas - “Grüne” Künstlerin und Gartenberaterin

 

Frau Haas ist freie Künstlerin mit einem extrem grünen Daumen! Nach Ihrem Studium der Kunst  in Großbritannien kehrte Sie wieder nach Stuttgart zurück und leitet hier das bundesweit beachtete Urban Gardening Projekt “Inselgrün” in Bad Cannstadt (das ZDF berichtete darüber).

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf Inselgrün lernten wir uns kennen und schätzen. Frau Haas arbeitet mit organischen Bodenverbesserungsmaßnahmen und hat u.a. ein Verfahren entwickelt mit dem
sie vom Buchszünsler geschädigte Buchspflanzen retten und wieder gesund pflegen kann.

Unsere gemeinsame Leidenschaft für LandArt werden wir in Zukunft auch in gemeinsamen Projekten umsetzen.